... ein Lichtblick

18 Jul. 2011

ein FensterKaum zu glauben die Arbeiten nähern sich dem Ende und es besteht tatsächlich ein Lichblick:
die Schule kann wieder einziehen, die Kinder können alle Räume wieder nutzen. Das war aber nur ein "Lichtblitz", denn es gibt natürlich noch eine Unmenge von kleinen und großen Arbeiten. Jetzt kommt auch noch die Qualitätskontrolle, mal sehen mit welcher Note die Handwerker dabei abschließen.


Fenstereinbau nicht ohne QualitÀtssicherung

18 Nov. 2010

Na so etwas, Fenster müssen heute dicht sein und wir kontrollieren den Einbau mit der baubegleitenden Qualitätssicherung. Eine Blower Doormessung und den Einsatz der schön teuren Thermographiekamera helfen hier. Man sieht leider alles und jeder Pfusch wird noch rechtzeitig aufgedeckt und behoben, d.h. jetzt sofort!
Leider, leider hat der Handwerker nicht so gearbeitet, das heißt:
Schulnote 5 und jetzt die Strafarbeit: alles nochmals abdichten und dabei  prüfen/messen!
Wir sind auch nicht gnädig,  denn Qualität muß sein, immerhin wollen Kinder und Lehrer ein gesundes Raumklima für den Unterricht haben.
Und wir alle wollen das maximale für den Klimaschutz. "Schule macht Schule"  heißt unser Motto.
Frage: Hat unser Handwerker in der Montessorischule jetzt was gelernt?
Antwort: Natürlich, denn heute haben wir alles nachgeprüft, jetzt gibts ne 1, oder?
Übrigens die Schulnote für Handwerker wäre nach "idi-al"-Gebäudediagnose wie folgt: Mit Mängeln:  -2*  und nach Behebung der Leckagen und Überprüfung mit der Blowerdoormessung und der Thermographie hat  er +3* bzw. sogar +4* erreicht, d.h. eine besonders hochwertige Ausführung. Was heißt hier -2 oder + 4?

 

 Siehe auch INFO zu idi-al unter: www.idi-al.de
 

 

 


©2015 BAKA Bundesverband Altbauerneuerung e.V., dev4uŸ-CMS